GLUTENFREIER STRIEZEL

31. Oktober 2020


Traditionen soll man nicht brechen - also wurden pünktlich zum Allerheiligen-Wochenende die Requisiten ausgepackt und: Ran ans Striezel flechten! Die österreichische Tradition besagt ja, dass die Taufpaten Nichten und Neffen mit einem Allerheiligenstriezel beschenken. Korrigiere: der Tradition wurde eine kleine Änderung verpasst - anstelle vom herkömmlichen Allerheiligen Striezel habe ich zum ersten Mal glutenfreien Striezel gebacken und bin vom Ergebnis begeistert: Außer knusprig, innen flaumig (der Striezel wurde natürlich schon verköstigt - und das vor Allerheiligen, wir ihr seht sind Traditionen im absoluten Ausnahmefall auch zum Brechen da). Für den glutenfreien Striezel wurden die hochwertigen Zutaten und das Rezept von Vital Gourmet verwendet. Falls euch ein Striezel zu groß ist könnt ihr aus dem Teig natürlich auch kleine Striezel flechten oder aber kleine Knoten formen.


Frohes Flechten!




ZUTATEN:


  • 600 g Universal Mehl - Finax

  • 1 Germ

  • 2 TL Psyllium

  • 1 TL Salz

  • 3 EL Zucker

  • 1 Pck. Vanillezucker oder Mark einer Vanilleschote

  • 310 ml Milch

  • 75 ml Öl

  • 1 Ei

  • Eine Prise Salz

  • 2 EL Rum

Außerdem:

  • Hagelzucker

  • Mandelblättchen





ZUBEREITUNG:


1. Das Mehl sieben, um Klumpen zu vermeiden. Die Milch leicht erwärmen und mit allen restlichen Zutaten, Aromen und Gewürzen zu einem glatten, geschmeidigen, nicht zu festen Teig kneten.


2. Mit einem Rührgerät oder Küchenmaschine den Teig für ca. 3-4 Minuten rühren. Den Teig an einem warmen Ort kurz (ca. 5-10 Minuten) gehen lassen.


3. Den Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig in 3 Teile teilen und zu Kugeln formen. Die Teigkugeln zugedeckt eine halbe Stunde gehen lassen.


4. Die Teigkugeln vorsichtig zu gleichmäßigen Strängen mit spitz zulaufenden Enden formen, und diese zu einem Zopf flechten. Die Teigenden einschlagen und den Striezel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit der Ei-Milch Mischung bestreichen und nochmals 10 Minuten aufgehen lassen.


5. Den Striezel erneut mit der Ei-Milch Mischung bestreichen, mit Hagelzucker und Mandelblättchen bestreuen und für etwa 35-40 Minuten backen.


6. Den Striezel im heißen Zustand mit Milch bestreichen, so erhält der Striezel einen schönen Glanz.